SG rüstet sich für die Saison 15/16

Seit einem Jahr arbeiten der TSV Dieterskirchen, die SpVgg Neukirchen-Balbini und der SC Kleinwinklarn im Jugendfußball zusammen als SG.  Anstatt dem üblichen „Spielgemeinschaft“ hat man sich jedoch „Starke Gemeinschaft“ auf das gemeinsame Logo geschrieben und diese macht bereits nach der ersten gemeinsamen Saison diesem Namen alle Ehre. Das „Flagschiff“ der SG, die A-Jugend machte bereits das gesamte Spieljahr auf sich aufmerksam, indem sie in der Kreisliga einen hervorragenden fünften Tabellenplatz belegte und mit ihrer Spielweise viel Lob einheimste. Der Hallenkreismeistertitel und der Gewinn der deutsch-tschechischen Freundschaftsliga sind das Sahnehäubchen einer gelungenen Saison, der von Thomas Weiß und Lutz Eggers trainierten Mannschaft.  Nach Beendigung dieser Spielzeit können sich die Senioren der drei Vereine  auf die ein oder andere Verstärkung aus dieser Mannschaft freuen, was auch für alle drei Vereine den Antrieb für diese intensive Zusammenarbeit darstellt.

Auch Nachbarvereine profitieren von der hervorragenden Ausbildung. So darf sich beispielsweise die SG Silbersee auf einen Rückkehrer aus der A-Jugend der SG  freuen, der nach seiner A-Juniorenzeit wieder zu seinem Heimatverein zurückkehrt. Hier ist vor allem der faire Umgang mit den Spielern die sich von anderen Vereinen der SG anschließen den Verantwortlichen wichtig.

Am letzten Wochenende gingen nun die Punktspiele in den jüngeren Altersklassen zu Ende. Seit der Winterpause besteht auch bei der B-Jugend die SG und die Dieterskirchner Spieler, vorm Winter noch Gastspieler beim SV Schwarzhofen, verstärkten, den von Christian Gebhard und Markus Schlegl trainierten Kader, was wiederum einen zweiten Tabellenplatz in ihrer Gruppe einbrachte.

Einen  beachtlichen Erfolg feierten die C-Junioren. Seit Saisonbeginn im September 14 war die Mannschaft von Hans Schinner und Gerald Kiener in ihren Punktspielen ungeschlagen und mußte im letzten Spiel bei der DJK Beucherling antreten. Bei einem Sieg wäre die Meisterschaft perfekt gewesen, doch in der allerletzten Spielminute der Begegnung  fing man sich bei einem körperlich klar überlegenen Gegner das O:1 und mußte sich dann am Schluß mit dem unglücklichen 2. Tabellenplatz zusammen mit den punktgleichen Beucherlingern zufrieden geben.

Die Enttäuschung jedoch währte nicht lang als bekannt wurde, dass bereits vor dem Spiel feststand, dass auch die Tabellenzweiten aus dieser Gruppe für den Aufstieg in die Kreisliga  berechtigt seien.

So konnte die Mannschaft doch noch nach dieser einzigen Niederlage des Jahres, (17 von 18 Spielen war man ungeschlagen ) den Erfolg einer tollen Saison feiern.  Bei einem kurzfristig anberaumten Aufsteigerempfang in Neukirchen-Balbini wartete der Jugendleiter der SpVgg Neukirchen, Christian Gebhard auf die Mannschaft mit einer Stärkung, ehe die Aufsteigershirts verteilt wurden und sich Trainer und Spieler  zum Foto stellten. Im Anschluß ging der Aufstiegstrip weiter nach Dieterskirchen wo zweiter Vorsitzender Gerhard Albang auch im Namen des TSV gratulierte und die Akteure zu einem Getränk einlud.

Auch die E-Junioren, die seit dem Frühjahr mit zwei Mannschaften in der SG spielen durften sich nach dem letzten Spieltag freuen. Die zweite Mannschaft ist in ihrer Gruppe mit 8 Siegen aus 8 Spielen Meister geworden. Die von Johannes Brunner, Johannes Elsner, Felix Held und Andreas Weiß trainierte Mannschaft sicherte sich im letzten Spiel gegen den schärfsten Rivalen Schönseer Land mit einem 5:2 Heimsieg den Titel. Mit 24 Punkten und 77:15 Toren ließ man die Gäste am Ende in der Tabelle  mit sechs Punkten Abstand hinter sich.  Die Freude, bei Spielern, Trainer, Eltern und Fans war im  Anschluß groß und die Kiste Spezi in der Kabine durfte natürlich nicht fehlen. Die E1 belegte in dieser Gruppe ebenfalls einen beachtlichen dritten Rang.

Im D-Jugendbereich werden die drei Vereine ab der kommenden Saison ebenfalls eine starke Gemeinschaft bilden, nachdem hier die Zusammenarbeit des TSV Dieterskirchen mit dem SV Schwarzhofen beendet ist. Dabei sollen zwei D-Junioren-Teams gebildet werden, damit alle Spielerinnen und Spieler im breiten Kader die Möglichkeit bekommen zu spielen. Auch im F-Jugendbereich bilden die drei Vereine ab der neuen Spielzeit eine Einheit.

Dieser Spielbetrieb mit 8 geplanten Teams in der SG Nk/Kw/Dk bedarf einer akribischen Planung um Spiel- und Trainingsbetrieb so zu koordinieren, dass die Spieler, Trainer und Eltern nicht zuviel zwischen den drei Orten pendeln müssen. Die Jugendleiter Christian Gebhard, Markus Bauer und Josef Heigl treffen sich seit einem Jahr mit den Betreuern der Mannschaften regelmäßig und stellen die Weichen für die erfolgreiche Zukunft der starken Gemeinschaft Kleinwinklarn, Dieterskirchen und Neukirchen-Balbini.

Das könnte auch interessant sein...